Wasser mit Geschmack

Heute geht es darum, dass die verschiedenen Wassersorten, die es so auf dem Markt gibt, eben doch auch unterschiedlich schmecken. Auch wenn man dies zuerst gar nicht glauben mag, es ist aber in der Tat so.

Als ich das erste Mal Gerolsteiner Medium getrunken habe, fand ich es sehr gewöhnungsbedürftig!! Irgendwie hatte es einen Nachgeschmack, den ich gar nicht benennen kann (zu salzig, mineralisch etc. - ich weiß es nicht) auf jeden Fall hat es mir in dem Moment nicht geschmeckt. Also habe ich es mit Gerolsteiner Naturell probiert und siehe da - das Wasser schmeckt. Das kann aber auch daran liegen, das Naturell weniger mineralisiert ist als Medium und Sprudel, da es aus einer anderen Quelle stammt. Aber es ist immer noch höher mineralisiert als andere stille Wassersorten. Und im Gegensatz dazu schmeckte mir mein normales Billig-Wasser auch auf einmal nicht mehr. Es schmeckte fad, abgestanden, wie schon eine Woche geöffnet... Und da ich mich ja nicht gleich vom ersten negativen Geschmackstest schrecken lasse, habe ich es jetzt auch noch mal mit Gerolsteiner Medium probiert. Und was soll ich sagen - nach mehrmaligem Ausprobieren schmeckt mir jetzt auch das Medium :-) Und ein Gutes hat dieser Wassertest auf jeden Fall: Ich schaffe mittlerweile locker mein Trinkpensum - was auch daran liegen mag, dass mich meine Gerolsteiner Flasche überall hin begleitet :-)

21.6.11 17:01

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen